Öffnungszeiten in der Winterpause
(ab dem 12.10.17)

Donnerstag, Freitag und Samstag
von 18 - 22 Uhr

(Für Kontaktinfos Logo anklicken)


Vereinskollektion 2017/18

Die Infos zur Vereinskollektion bei Outfitter findet ihr ➥ hier


Zur Pinnwand bitte anklicken ...



➥Warum steht das hier?

Rock am Wiesweg
beendet die Eltviller Tennissaison 2017

29.09.17 (Inga Olze) -- „We will rock you“ - sowohl auf dem Platz als auch zur Saisonabschlussfeier war dies das Eltviller Tennismotto 2017. Dementsprechend war die große Party in diesem Jahr kraftvoll, besonders laut und die erfolgreichen Mannschaften nutzten den Abend, um nochmal gebührend im Team zu feiern. Und das Generationen-übergreifend. So stellten die Damen 40 als Aufssteiger in die Verbandsliga die „Mannschaft des Jahres“ und freuten sich, diesen Erfolg Arm-in-Arm zu den Tönen von „Ein hoch auf uns“ nochmal richtig zu begehen. Aber auch die Junioren-Mannschaften U10, 2xU12 und U14 konnten dieses Jahr einen Aufstieg erkämpfen und zeigten auf der Tanzfläche, dass unsere Jugend nicht nur beim Tennis sondern auch beim Feiern voll ausschöpft, was ihnen in die Wiege gelegt wurde.

Besonderes Highlight des „Rock am Wiesweg“ war die „TC-Hausband“ von Lutz Wittmann, der mit Sohn und Bandkollegen den musikalischen Abend einläutete und bei dem wir uns ganz herzlich bedanken, dass er unsere Veranstaltung mit seiner Band unterstützt hat! Neben der Musik waren die Ehrungen für besondere Leistungen 2017 wichtiger Bestandteil der Veranstaltungen und so wurden die verdienten Spielerinnen und Spieler nacheinander auf das frisch von Holzbau Buff gestiftete Siegertreppchen gebeten:

Die „Eltviller LK-Race“ gewannen in diesem Jahr bei den Junioren Linus Max und bei den Juniorinnen Mika Buff. LK-Punkte-König der Erwachsenen ist Jürgen Kreis und Wiebke Hafner das Pendant bei den Damen. Einen Sonderpreis für „besonderes Engagement on- und off-Court“ verlieh der Vereinsvorstand an Roisin Breiner, die nach verletzungsbedingter Pause 2017 ein fulminantes come-back präsentierte und von Mannschaftsführung D40II über diverse Turnierteilnahmen inkl. Erkämpfen der persönlichen LK-Ziele bis hin zur „Geheimwaffe des Vorstands“ wirklich alles umsetzte, was man sich für eine Tennis-Saison nur vornehmen kann. Dr. Wini Kosch, die im Verein ungeschlagene Nr. 1 der 40/50er Herren wurde vom Vorstand geehrt für 5 Jahre Aufbauarbeit der Mannschaften sowie diverse Turniersiege. 2018 führt er die H50-Truppe zum nächsten Versuch, den Aufstieg in die Hessenliga zu schaffen.

Auch die langjährigen Vereinsmitglieder wurden zwischen den Darbietungen der Musik-Acts geehrt. 1. Vorsitzender Dr. Markus Preis bedankte sich für jahrzehntelange Treue bei Fred Bischof (20), Friederieke Höfel (20), Claudia Ley (25), Klaus Karger (30), Dorothee und Horst Keller (30), Detlef Kreis (30). Schon 35 Jahre lang halten Renate und Werner Osterhus, Katja Puscher und Renate Wiffler dem Verein die Treue. 40Jahre TC RW Eltville feiern 2017 Petra Kreis, Franz Josef Jung, Adelheid Rauch, Christine und Hubertus Sewald, Joachim Weckel und Christel Kaltwasser. Alle am Abend anwesenden Jubilare durften sich über eine Flasche Sekt gesponsert von Rotkäppchen-Mumm freuen.

Andi Maurer bat in seiner Funktion als 2. Vorsitzender die Vereinsmeister auf das Siegertreppchen. Clubmeister 2017 ist bei den Herren Konstantin Stubben, Vizemeister Stephan Börner. David Jung erkämpfte den 3. Platz. Bei den Damen wurde Mayla Bakshi Siegerin, Svenja Rohrmann belegte den 2. Platz und Tinka Korte gewann das Spiel um Platz 3.

In der Doppelkonkurrenz standen auf dem Siegerpodest ganz oben Alexander Iliew / Bastian Schunack. Eine Stufe darunter (und trotzdem immernoch einen Kopf größer) freute sich das Vater-Sohn-Gespann Rüdiger und Konstantin Stubben über Platz 2. Dritter wurden bei den Herren Stephan Börner / Dirk Zuther und bei den anschließend geehrten Damen Tatjana Maurer / Nathalie Steinsdörfer. Im Damen-Doppelfinale siegten Mayla Bakshi / Inga Olze gegen Christiane Molz / Tinka Korte.

Den Clubmeisterschafts-Titel im Mixed gewannen Mayla Bakshi / Bastian Schunack. Platz 2 und 3 gingen an Marie Appel / Wini Kosch und Tanja Leitsch-Haubert / Stephan Börner.

Das Generationturnier - in dem sich kurz vor Saisonabschluss 17 Doppelteams mit mehr oder weniger stark ausgeprägtem Altersunterschied und Verwandschaftsgrad gegenüber standen - brachte auf Platz 3 Lena Friedrich und Vater Stefan auf das Siegertreppchen. Maarten Müller erspielte mit seinem Opa Helmut Platz 2 und Sieger wurden Linus Max mit Tim Kastenholz, der an diesem Tag on-court Linus' Papa Thorsten vertrat, der sich dadurch voll der Turnierorganisation widmen konnte.

Im Anschluss an die Ehrungen wurde zu Musik von Patric die Tanzfläche gestürmt und bis spät in die Nacht gefeiert. Wir hoffen, dass uns das Wetter erlauben wird, die Saison noch um ein paar Wochen zu verlängern. Bis Ende Oktober wird bei gutem Wetter die Anlage auf jeden Fall noch nutzbar sein. Wir danken allen Beteiligten für eine wunderbare Tennis-Saison und freuen uns jetzt schon darauf, Ende April 2018 die Plätze wieder zu eröffnen!

Weitere Impressionen zur Saisonabschlussfeier findet ihr ➥ in der Galerie


U10 Junioren
Aufstieg Bezirksliga

Auch die „jüngste Herrenmannschaft“ der Eltviller steigt auf. In der letzen Spielbegegnung hatten die Rheingauer Youngsters den TC Nordenstadt zu Gast und konnten sich mit einem ➥4:2-Sieg an diesem Tag den Aufstieg in die Bezirksliga sichern. Die jungen Eltviller Tenniscracks kamen im Ergebnis als Einzige in der U10-Tabelle ungeschlagen durch die Saison und feierten ihren Sieg bei einer XXXL-Cola und Pizza im Clubhaus. Für die Mannschaft spielten Mathis Müller, Mika Müller, Milan Weinbach, Lennik Bakshi


U12 Junioren
Aufstieg Bezirksliga

➥TC RW Eltville – TC Kiedrich 6:0

Bei schönstem Tenniswetter empfing die U 12 Junioren Mannschaft den benachbarten Verein zum entscheidenden Aufstiegsspiel. Alle Einzel konnten von den Eltviller Jungs deutlich gewonnen werden und auch die Doppel konnten die Gastgeber für sich verbuchen. Somit ist der Aufstieg perfekt und die Jungs können sich im nächsten Jahr in der Bezirksliga beweisen.


U14 Junioren
Aufstieg Bezirksliga

Im Abschlussspiel der Medensaision behauteten die Jungs der U14 klar ihre Tabellenführung mit einem ➥6:0-Sieg, und feierten anschließend ausgelassen ihren Aufstieg in die Bezirksliga ... natürlich absolut alkoholfrei! 

Insgesamt kann die Mannschaft auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, mit der sie zugleich den Weg für die nachfolgenden U12 Junioren vorbereitet haben, die ebenfalls dieses Jahr den Aufstieg geschafft haben.


 
Besucher heute: 4
Besucher gesamt: 29151
(seit 17.03.2016)