Saisonabschlussparty 2018 mit Generationenturnier

16.10.18 (Susanne Stier) -- Mit einem Generationenturnier und „Rock am Wiesweg“ haben wir vor wenigen Tagen unsere erfolgreiche Tennissaison 2018 beendet. Bei herrlichem Spätsommerwetter starteten 14 bunt gemischte Paarungen zum Generationenturnier - Opas mit Enkeln, Tennispaten mit ihren Patenkindern, Eltern mit ihrem Nachwuchs oder einfach „alte Hasen“ des Clubs mit Neulingen. In teilweise engen Matche wurde um jeden Punkt generationenübergreifend gekämpft, gewonnen und manchmal auch nur ganz knapp verloren. Am Ende schaffte es das Team Mika Buff und Bastian Schunack auf den ersten Platz vor Mathis und Jens Müller, die den zweiten Platz belegten.

Das anschließende Saisonabschlussfest „Rock am Wiesweg“ nutzten zahlreiche unserer Mitglieder und Freunde, um die erfolgreiche Tennissaison noch einmal gebührend zu feiern. Besonderes Highlight war die 4Joy Band von Lutz Wittmann, der mit Sohn und Bandkollegen den musikalischen Abend einläutete. „Wir haben in diesem Jahr viel Herzblut und Engagement in unsere Jugendarbeit gesteckt“, so Dr. Markus Preis, 1. Vorsitzender des Tennisclubs Rot-Weiss Eltville. „Wir sind daher stolz auf die vielen Erfolge unserer Spielerinnen und Spieler und unser generationenübergreifendes, aktives Vereinsleben.“

Unsere Jugendwarte Sandra Heinemann und Sören Ambrosius hatten anlässlich der Ehrungen der Nachwuchsspieler eigens einen roten Teppich ausgerollt. Als Spielerin und Spieler des Jahres wurden Marie Appel und Mathis Müller geehrt, die in der vergangenen Saison die meisten LK-Punkte erspielen konnten. Über die Auszeichnung „Mannschaft des Jahres“ freuten sich die U18 Junioren, die ihren Aufstieg in die Bezirksliga feierten. Ein spezieller Dank ging an die Paten des 2018 neu eingeführten Patenprogramms, in dessen Rahmen Neumitglieder oder jüngere Tenniskinder von den Erfahrungen ihrer Paten profitierten und so schnell heimisch wurden. Heiß umspielt war auch die Club-Trophy, die für die meisten registrierten Tennismatche im Verein ausgelobt wurde. Die Sieger der ersten vier Plätze (Malte Heinemann, Tabea Preis, Charlotte Heinemann, Tom Hartwig) konnten sich über eine Einladung zu den Wiesbadener Tennis Open 2019 freuen.

Bei den Erwachsenen wurden Petra Stubben und Steno Wenig als Spielerin und Spieler des Jahres geehrt. Beide hatten in der vergangenen Saison mehr als 1500 LK-Punkte erspielt und damit ihre Leistungsklasse um 5 Punkte verbessern können. Als Mannschaft des Jahres wurden die Damen I und Damen II ausgezeichnet, die ungeschlagen den Aufstieg in die Bezirksoberliga feierten. Über den Clubmeisterschafts-Titel 2018 freuten sich Mika Buff (Damen), Mayla Bakshi und Inga Olze (Damen Doppel), Bastian Schunack und Alex Iliew (Herren Doppel) sowie Mayla Bakshi und Konstantin Stubben (Mixed). Einen Sonderpreis für „besonderes Engagement“ verlieh der Vereinsvorstand an Tim Kastenholz, der für die meisten Eltviller Tennis-Turniere die Turnierleitung organisierte.

Auch die langjährigen Vereinsmitglieder wurden zwischen den Darbietungen der Musik-Acts geehrt. Der Vorstand bedankte sich für jahrzehntelange Treue bei Peter Schätzko (25), Peter Waha (30) sowie Karl Bayer, Ursula Bayer und Justine Bornkassel, die dem Verein schon seit 45 Jahren die Treue halten. Alle am Abend anwesenden Jubilare durften sich über eine Flasche Sekt gesponsert von Rotkäppchen-Mumm freuen. Im Anschluss an die Ehrungen wurde zu Musik von Carmen Dethof und DJ Ralph die Tanzfläche gestürmt und bis spät in die Nacht gefeiert. Ab Oktober trainiert das Eltviller Tennisteam in der Halle in Walluf bevor die Saison im April 2019 wieder draußen startet.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Sponsoren und Unterstützern bedanken, die zu einer erfolgreichen Saison beigetragen haben. Und natürlich bei allen Mitgliedern – Ihr seid spitze !

Zurück