Fit in die Medenrunde

04.05.22 (Katja Puscher) -- Volle Anlage, volle Begeisterung, voller Erfolg: Das erste Wettkampfwochenende der neuen Saison beim TC Rot-Weiss Eltville hatte es in sich. 25 Herren und 19 Damen der Altersklassen 40 und 50 sorgten beim „1. Fit in die Medenrunde Cup“ für einen sportlich unterhaltsamen und atmosphärisch harmonischen Auftakt ins Turniergeschehen. Es war eine Premiere, die Lust auf mehr macht.


Längstes Match des Turniers: Toepert vs. Müller

Die Vorfreude auf die Freiluftsaison 2022 spiegelte sich in durchweg engagierten und fairen Matches wieder. Sportlich setzten sich meist die topgesetzten Starter der Konkurrenzen durch. Die teils herausfordernde Anreise bedingt durch den Radklassiker Eschborn-Frankfurt am Sonntag steckten die Teilnehmer ebenso gut weg wie die überwiegend kühlen Frühlings-temperaturen.


Die Organisatorinnen nach dem Turnier

Mit großem Engagement bei der Turnierorganisation lieferten Petra Stubben, Nicole Kubin und Pam Muschter beste Bedingungen. Auf der Clubterrasse beobachteten einige Zuschauer den munteren Kampf um die ersten Leistungsklassen-Punkte der Turniersaison und genossen die leckere Chamamé-Küche sowie die feine Atmosphäre gleichermaßen.

Der Ansturm auf das erste Tagesturnier für Erwachsene beim Eltviller Tennisclub war so groß, dass bereits im Vorfeld entschieden worden war, aus Gründen der Platzkapazität einen Teil der Partien bereits am Samstag austragen zu lassen. Zumal die Herren 50 und die Herren 55 II zeitgleich mit Heimspielen in die Medenrunde starteten.  Es war also mächtig Betrieb auf der Anlage am Wiesweg. Lob für die herrlich gelegenen Tennisplätze gab’s obendrauf. Einige Turnierteilnehmer fühlten sich so wohl, dass sie direkt den nächsten Turnierstart beim TC Rot-Weiss Eltville ins Auge fassten.

Nächste Gelegenheit dazu bieten die ➥7. Eltville Open, die in diesem Jahr vom 28. – 29. Mai als Charity Cup „ROT-WEISS für BLAU-GELB“ auf der Tennisanlage am Eltviller Wiesweg stattfinden.

Zurück